• Deutsch
  • English
Whatsapp +41 78 602 91 31 feedback@popupoffice.ch
Cowork Pexels Photo 416405

Coworking 2017 voll im Trend – jetzt auch bei Unternehmen

cowork_pexels-photo-416405

Die Arbeitswelt ist im digitalen Umbruch und immer mehr Unternehmen setzen verstärkt auf Coworking. Woran dies zu erkennen ist und was die Gründe dafür sind zeigen die Ergebnisse der Coworking Survey 2017. Die neuesten Erkenntnisse daraus und weitere interessante Fakten erfährst du in unserem aktuellen Blog zu den globalen Coworking Trends.

Die Sharing Economy ist dank der voranschreitenden Digitalisierung in aller Munde und damit auch so genannte «Shared Spaces». Damit gemeint sind geteilte Arbeitsplätze, auch bekannt als Coworking Spaces. Hörte man vor einigen Jahren noch kaum von diesem flexiblen Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodell, ist heute der Begriff Coworking den allermeisten geläufig. 

entrepreneur-593361_1920

Unternehmen setzten vermehrt auf flexible Arbeitsplatzmodelle.

Anfangs waren es mehrheitlich noch Freelancer, die sich in die hippen Arbeitsoasen der Zukunft wagten. Mit der Zeit wurde der Anteil der Angestellten, die Coworking nutzen, immer grösser. Ein Trend, der sich auch 2017 so fortgesetzt hat. An immer mehr Standorten überwiegt mittlerweile die Anzahl Angestellter im Vergleich zur Anzahl selbstständig Erwerbender. Alles in allem ein klares Indiz dafür, dass Unternehmen in zunehmendem Masse Arbeitsplätze flexibilisieren. Um ein Beispiel zu finden braucht man nicht lange suchen: Apple, eines der grössten und wertvollsten Unternehmen der Welt, hat in Berlin einigeseiner Mitarbeiter in ein Coworking Space umgesiedelt. Der Beweis, dass Coworking auch bei den ganz Grossen Thema ist. Nebst immer mehr Arbeitnehmern lassen sich auch Arbeitgeber immer häufiger in Coworking Spaces blicken, was die Vielfalt an User zusätzlich begünstigt. Grundsätzlich gilt: Je grösser der Space, desto mehr Angestellte findet man darin.

 

Frauen machen Boden gut

Der typische Coworker ist noch immer männlich und Akademiker. Doch das weibliche Geschlecht ist fleissig am aufholen. So sind 2017 bereits über 40% aller Coworking User Frauen. Dies nicht zuletzt auch wegen den ständig steigenden Zahlen von Angestellten, wo Frauen die Mehrheit darstellen. Während ihr Anteil innerhalb von Angestellten ihre männlichen Kollegen bereits übertrifft reicht es innerhalb der Freelancer noch nicht ganz zur Mehrheit (46%).

workplace-1245776_1920

Der Trend hin zu mehr geschlechtlicher Ausgewogenheit in Coworking Spaces ist aber trotzdem in vollem Gange und macht sich praktisch übergreifend in den Ergebnissen der Coworking Survey 2017 bemerkbar.

 

IT, Marketing & Sales als Spitzenreiter

Einen Grossteil der Nutzer von Coworking Spaces sind Leute aus der IT-Branche. So stammt aktuell rund 22% aus dem Bereich der Informationstechnologie. Dies kommt jedoch nicht weiter überraschend. Bereits im Vorjahr war es nämlich schon so, dass jeder Fünfte, also 20%, aus dem Informationssektor stammte.

computer-1185637_1920

Weitaus stärker zulegen konnten Coworker aus den Bereichen Marketing und Sales. Sie steigern ihren Anteil von 8 auf 14%. Somit macht sich auch Microsoft zum Trendsetter, welches seinen Sales-Mitarbeitern in New York schon 2016 Zugang zu Coworking Spaces ermöglichte.

 

GLOBAL COWORKING SURVEY 2018 ONLINE!

Wenn du noch mehr über den aktuellen Stand der Coworking-Szene oder weitere interessante Trends zum Thema erfahren möchtest findest du bei Deskmag die entsprechenden Daten zur Coworking Survey 2017. Möchtest du bei der diesjährigen Ausgabe der Global Coworking Survey teilnehmen, dann kannst du dies hier ab sofort tun. Oder bist du Teil eins Unternehmen und möchtest deinen Kollegen ebenfalls Coworking ermöglichen? Dann registriere dein Unternehmen jetzt bei PopopOffice und werde flexibel!

JETZT ANMELDEN

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *